0%
Caution: JavaScript execution is disabled in your browser or for this website. You may not be able to answer all questions in this survey. Please, verify your browser parameters.

Wohlbefinden von (werdenden) Müttern

Wohlbefinden von (werdenden) Müttern

Hallo, ich heiße Falko Timper und bin Master-Student an der Universität Salzburg. Im Rahmen meiner Masterarbeit evaluiere ich Screening-Fragen für (werdende) Mütter.

Diese sollen in Zukunft Belastungen von (werdenden) Müttern erheben, damit Eltern früher und gezielter unterstützt werden können.

Im vorliegenden Projekt wird nun überprüft, wie gut mit den entwickelten Fragen Belastungen erkannt werden können.

Mit einer Teilnahme an dieser Umfrage helfen Sie dabei, die neuen Fragen bzgl. des Wohlbefindens (werdender) Mütter zu verbessern. Damit unterstützen Sie zukünftige Eltern in Österreich.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich bei meiner Studie unterstützen und die folgenden Fragen beantworten.

 

Die Teilnahme ist völlig freiwillig. Wenn Sie sich gegen eine Teilnahme entscheiden oder während der Umfrage abbrechen möchten, entstehen Ihnen daraus keine negativen Konsequenzen.

Die Teilnahme ist selbstverständlich absolut anonym - das bedeutet, dass nicht ersichtlich sein wird, wer den Fragebogen ausgefüllt hat und welche Person welche Antworten gegeben hat. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist nicht möglich!

Es gibt keine richtigen oder falschen Angaben. Wählen Sie diejenige Antwortmöglichkeit, die Sie spontan am besten zutreffend finden.

Für den Erfolg der Studie ist es sehr wichtig, dass Sie den Fragebogen vollständig ausfüllen und bei der Beantwortung der Fragen offen und ehrlich sind. Beantworten Sie die Fragen so, wie es auf Sie persönlich zutrifft, und nicht so, wie Sie gerne sein möchten.

Bearbeiten Sie den Fragebogen bitte alleine.

 

Genauere Informationen darüber, wie die Fragen zu beantworten sind, erhalten Sie am Anfang der einzelnen Abschnitte. Das Ausfüllen des Fragebogens wird ca. 15 Min. in Anspruch nehmen.

Vielen Dank! 

 

VERTRAULICHKEIT DER DATEN
Ihre Teilnahme an der Untersuchung wird vertraulich behandelt. Alle im Rahmen der Studie anfallenden selbstberichteten Daten werden anonymisiert und strikt vertraulich behandelt. Auch die Resultate werden anonymisiert. Im Zeitalter von Open Access-Forschung werden jedoch die Daten weiteren Forschern zur Verfügung gestellt. Dabei werden personenbezogene Daten nicht weitergegeben.

There are 33 questions in this survey.

 

TeilnehmerInneninformation und Einwilligungserklärung
zur Teilnahme an der Studie

Wohlbefinden von (werdenden) Müttern

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer!

Ich lade Sie ein, an der oben genannten Studie teilzunehmen.

Ihre Teilnahme an dieser Studie erfolgt freiwillig. Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen aus der Studie ausscheiden. Die Ablehnung der Teilnahme oder ein vorzeitiges Ausscheiden aus dieser Studie hat keine nachteiligen Folgen für Sie.

Studien sind notwendig, um neue Forschungsergebnisse zu gewinnen. Unverzichtbare Voraussetzung für die Durchführung einer Studie ist jedoch, dass Sie Ihr Einverständnis zur Teilnahme schriftlich erklären. Bitte lesen Sie den folgenden Text daher sorgfältig durch.

Bitte unterschreiben Sie die Einwilligungserklärung nur,…

  • wenn Sie Art und Ablauf der Studie vollständig verstanden haben,
  • wenn Sie bereit sind, der Teilnahme zuzustimmen und
  • wenn Sie sich über Ihre Rechte als TeilnehmerIn an dieser Studie im Klaren sind.

Zu dieser Studie sowie zur Einwilligungserklärung wurde von der zuständigen Ethikkommission eine befürwortende Stellungnahme abgegeben.

1.      Was ist der Zweck der Studie?

Der Zweck dieser Studie ist es, die Gefühlswelt und das soziale Umfeld von Müttern und/oder werdenden Müttern zu beschreiben. Mit der Beantwortung meiner Fragen zeigen Sie mir, ob die Fragen klar formuliert sind und ob damit die komplexe soziale und emotionale Lebenslage während einer Schwangerschaft, Geburt und frühen Elternschaft richtig abgebildet wird. Weiters zielt diese Studie darauf ab, psychosoziale Belastungen in Familien zu erfassen.

2.      Wie läuft die Studie ab?

Diese Studie wird online durchgeführt, und es werden insgesamt ungefähr 50 Personen daran teilnehmen.

In der Untersuchung wird ein Online-Fragebogen mit allgemeinen Fragen zu Ihrer Person, der momentan empfundenen Lebensqualität, und Ihrer Selbsteinschätzung der psychosozialen Belastung im Alltag beantwortet. Diese Untersuchung wird etwa 10 – 15 Minuten in Anspruch nehmen.

3.      Worin liegt der Nutzen einer Teilnahme an der Studie?

Es ist möglich, dass Sie durch Ihre Teilnahme an dieser Studie keinen direkten Nutzen für Ihre Gesundheit ziehen. Allerdings könnten Sie durch die Teilnahme an dieser Studie einen besseren Einblick in Ihre eigene Gefühlswelt bekommen. Denn psychische und körperliche Gesundheit gehen Hand-in-Hand und gesunde Eltern können sich besser um ihre Kinder kümmern. Darüber hinaus tragen Sie zu der Weiterentwicklung der entwickelten Screening-Fragen bei und verhelfen damit auch anderen Familien zu kostenfreier psychosozialer Unterstützung, wenn sie gebraucht wird.

4.      Gibt es Risiken, Beschwerden und Begleiterscheinungen?

Die Teilnahme an der Studie ist mit keinen unmittelbaren Risiken, Beschwerden und Begleiterscheinungen verbunden. Die Befragung zu sensiblen Lebensinhalten könnte jedoch als emotional aufwühlend empfunden werden.

5.      Zusätzliche Einnahme von Arzneimitteln?

Im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an dieser Studie müssen Sie keine Arzneimittel nehmen und es bestehen keinerlei Einschränkungen einer Versorgung mit anderen Arzneimitteln oder bei der Anwendung anderer Medizinprodukte.

6.      Hat die Teilnahme an der Studie sonstige Auswirkungen auf die Lebensführung und welche Verpflichtungen ergeben sich daraus?

Die Teilnahme an der Studie hat keine Auswirkungen auf Ihre weitere Lebensführung, noch ergeben sich Verpflichtungen durch die Teilnahme. 

7.      Was ist zu tun beim Auftreten von Symptomen, Begleiterscheinungen und/oder Verletzungen?

Sollten im Verlauf der Studie irgendwelche Symptome, Begleiterscheinungen oder Verletzungen auftreten, müssen Sie diese Ihrem Arzt mitteilen, bei schwerwiegenden Begleiterscheinungen umgehend, ggf. telefonisch (Telefonnummern etc. siehe unten).

8.      Wann wird die Studie vorzeitig beendet?

Sie können jederzeit, auch ohne Angabe von Gründen, Ihre Teilnahmebereitschaft wider­rufen und aus der Studie ausscheiden, ohne dass Ihnen oder Ihrem Kind dadurch irgendwelche Nachteile entstehen.

9.      Datenschutz

Im Rahmen dieser Studie werden Daten über Sie erhoben und verarbeitet. Es ist grundsätzlich zu unterscheiden zwischen

  1. jenen personenbezogenen Daten, anhand derer eine Person direkt identifizierbar ist (z.B. Name, Geburtsdatum, Adresse, Sozialversicherungsnummer, Bildaufnahmen...),
  2. pseudonymisierten personenbezogenen Daten, das sind Daten, bei denen alle Informationen, die direkte Rückschlüsse auf die konkrete Person zulassen, entweder entfernt, durch einen Code (z. B. eine Zahl) ersetzt oder (z.B. im Fall von Bildaufnahmen) unkenntlich gemacht werden. Es kann jedoch trotz Einhaltung dieser Maßnahmen nicht vollkommen ausgeschlossen werden, dass es unzulässigerweise zu einer Re-Identifizierung kommt,
  3. anonymisierten Daten, bei denen eine Rückführung auf die konkrete Person ausgeschlossen werden kann.

 

Der Code, der eine Zuordnung der pseudonymisierten Daten zu Ihrer Person ermöglicht, wird nur an Ihrem Studienzentrum aufbewahrt.

 

Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur in pseudonymisierter oder anonymisierter Form.

 

Für etwaige Veröffentlichungen werden nur die pseudonymisierten oder anonymisierten Daten verwendet.

 

Im Rahmen dieser Studie ist keine Weitergabe von Daten in Länder außerhalb der EU (Drittland) vorgesehen.

 

Ihre Einwilligung bildet die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können die Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit ohne Begründung widerrufen. Nach Ihrem Widerruf werden keine weiteren Daten mehr über Sie erhoben. Die bis zum Widerruf erhobenen Daten können allerdings weiter im Rahmen dieser Studie verarbeitet werden.

Nach der DSGVO stehen Ihnen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu, soweit dies die Ziele der Studie nicht unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und soweit dem nicht andere gesetzliche Vorschriften widersprechen.

Die voraussichtliche Dauer der Studie ist bis zum Ende des Jahres 2023. Die Dauer der Speicherung Ihrer Daten über das Ende oder den Abbruch der Studie hinaus ist durch Rechtsvorschriften geregelt.

Falls Sie Fragen zum Umgang mit Ihren Daten in dieser Studie haben, wenden Sie sich zunächst an den Leiter der Studie. Dieser kann Ihr Anliegen ggf. an die Personen, die für den Datenschutz verantwortlich sind, weiterleiten.

Sie haben das Recht, bei der österreichischen Datenschutzbehörde eine Beschwerde über den Umgang mit Ihren Daten einzubringen (www.dsb.gv.at; E-Mail: dsb@dsb.gv.at ).

10.    Entstehen für die TeilnehmerInnen Kosten? Gibt es einen Kostenersatz oder eine Vergütung?

Durch Ihre Teilnahme an dieser Studie entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.

11.    Möglichkeit zur Diskussion weiterer Fragen

Für weitere Fragen im Zusammenhang mit dieser Studie steht Ihnen der Studienleiter gern zur Verfügung. Auch Fragen, die Ihre Rechte als TeilnehmerIn an dieser Studie betreffen, werden Ihnen gerne beantwortet.

Name der Kontaktperson:  Falko Timper

Erreichbar unter:                falko.timper@stud.plus.ac.at

 

Bei Fragen zur Einverständniserklärung können Sie sich auch an die Salzburger Patientenvertretung wenden.

Salzburger Patientenvertretung

Michael-Pacher-Straße 36

5020 Salzburg

Tel.:                                   0662 8042-2030

Fax.:                                   0662 8042-3204

E-Mail:                              patientenvertretung@salzburg.gv.at

12.    Sollten behandelnde Ärztinnen und Ärzte von der Teilnahme an der Studie informiert werden?

Es müssen keine Ärztinnen oder Ärzte von der Teilnahme an der Studie informiert werden.

13.    Einwilligungserklärung

Ich erkläre mich bereit, an der Studie zur Erfassung des Wohlbefindens von (werdenden) Müttern teilzunehmen. Ich bin darüber aufgeklärt worden, dass ich die Teilnahme ohne nachteilige Folgen ablehnen kann.

Ich habe den Text dieser PatientInnenaufklärung und Einwilligungserklärung, die insgesamt 5 Seiten umfasst, gelesen. Fragen, mit denen ich mich an den Studienleiter gewandt habe, wurden mir verständlich und zufriedenstellend beantwortet. Ich hatte ausreichend Zeit, mich zu entscheiden. Ich habe zurzeit keine weiteren Fragen mehr.

Ich stimme ausdrücklich zu, dass meine im Rahmen dieser Studie erhobenen Daten, wie im Abschnitt „Datenschutz“ dieses Dokuments beschrieben, verarbeitet werden.

JA    NEIN